Data Protection

Datenschutzerklärung:

Mit dieser Datenschutzerklärung möchten die Betreiber dieser Webseite (nachfolgend „Blackmans“ bzw. „Wir“ bzw. „unser Unternehmen“) Sie darüber informieren, welche personenbezogenen Daten auf dieser Homepage erhoben und zu welchem Zweck diese verwendet und verarbeitet werden. Die Datenschutzerklärung können Sie jederzeit unter https://blackmans.de/datenschutz/ abrufen.
Die Webseite können Sie grundsätzlich ohne die Angabe von personenbezogenen Daten nutzen. Im Einzelfall, z.B. bei einer Kontaktaufnahme durch Sie, können personenbezogenen Daten erhoben werden.
Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Nutzung Ihrer Daten gemäß dieser Datenschutzerklärung.

Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sowie der nationalen Datenschutzgesetze ist:

Sherrie Blackman-Linse
Raiffeisenstr. 13
97259 Greußenheim

Sollten Sie Fragen zum Datenschutz haben, können Sie sich per E-Mail unter der Adresse info@blackmans.de an uns wenden.

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Blackmans erhebt und verwendet Ihre personenbezogenen Daten regelmäßig nur, nachdem Sie uns hierzu Ihre Einwilligung erklärt haben. Sollte die Einholung Ihrer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich sein, sind wir ausnahmsweise zur Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten berechtigt, wenn die Verarbeitung durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.
Ihre personenbezogen Daten erhebt und verwendet Blackmans grundsätzlich nur, soweit sie für die Funktionsfähigkeit unserer Webseite sowie die Bereitstellung der Inhalte unserer Webseite sowie eine mögliche Vertragsabwicklung und -anbahnung notwendig sind

Betroffene Personen und Arten der verarbeiteten Daten

Von der Verarbeitung personenbezogener Daten sind die Besucher und Nutzer unserer Webseite betroffen.

Im Rahmen unserer Webseite verarbeiten wird unter anderem folgende Daten:
• Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse)
• Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben)
• Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Zugriffszeiten)
• Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen)

Sprachtest

Teilnehmer an einem unserer Englischkurse erhalten im Vorfeld des Kurses einen Zugangscode zu einem Einstufungstest auf unserer Webseite. Im Rahmen des Tests werden von Ihnen die folgenden personenbezogenen Daten erhoben: Vorname, Name und E-Mail-Adresse. Diese Daten werden dazu benötigt, um die Testergebnisse Ihrer Person zuzuordnen und um Ihnen das Ergebnis zur Verfügung zu stellen. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung im Rahmen des Einstufungstests ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

In diesem Abschnitt möchten wir Sie über die rechtliche Grundlage der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten informieren. Wenn wir uns für einen Verarbeitungsvorgang die Einwilligung der betroffenen Person einholen, gilt Art. 6 Abs. lit. a und Art. 7 DSGVO als Rechtsgrundlage. Sind die personenbezogenen Daten der betroffenen Person zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen notwendig, so gilt Art. 6 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Soweit Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich sind, der unser Unternehmen unterliegt (z.B. Aufbewahrung von Rechnungsdokumenten aus steuerrechtlichen Gründen), so dient Art. 6 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. In Fällen, in denen lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Zweck der Verarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Daten, um Ihnen unsere Webseite inkl. Inhalte und Funktionen bereitzustellen, um mit Ihnen in Kontakt zu treten, um die Sicherheit unsere Webseite zu gewährleisten.

Datenlöschung und Speicherdauer

Wir speichern Ihre Daten nicht über die gesetzlichen Anforderungen hinaus. Wir löschen bzw. sperren die personenbezogenen Daten der betroffenen Person, nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO sowie nach Ablauf der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist oder sobald der Zweck der Speicherung entfällt. So müssen in Deutschland z.B. Buchungsbelege gem. § 147 Abs. 1 AO für 10 Jahre aufbewahrt werden. Es ist jedoch möglich, dass auch nach Ablauf der gesetzlichen Frist zur Aufbewahrung ein Zweck für die Speicherung besteht. Das wäre z.B. der Fall, wenn Ihre Daten aufgrund einer Vertragsanbahnung oder zur Vertragserfüllung benötig werden.

Bereitstellung der Webseite, Erfassung von allgemeinen Informationen und Logfiles

Der Aufruf unserer Webseite führt dazu, dass automatisch Daten und Informationen von unserem System über das Computersystem der betroffenen Personen erhoben und in den sog. Logfiles des Servers gespeichert werden. Folgende Informationen werden hierbei erfasst:

• Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
• Das Betriebssystem des Nutzers
• Den Internet-Service-Provider des Nutzers
• Die IP-Adresse des Nutzers
• Datum und Uhrzeit des Zugriffs
• Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
• Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Die Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen – z.B. zur Aufklärung von Betrugsfällen – erhoben. Die Erhebung der Logfile-Informationen sowie die vorübergehende Speicherung der Daten erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles werden diese nach spätestens sieben Tagen gelöscht. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

Hosting

Zur Bereitstellung dieser Webseite nehmen wir die Leistungen eines Hostinganbieters in Anspruch. Dies umfasst Infrastrukturleistungen, Speicherplatz, Rechenkapazität, Datenbankdienste sowie technische Wartungs- und Sicherheitsleistungen.
Im Rahmen dieser Leistungen verarbeiten wir und/oder der Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern unserer Webseite. Gesetzliche Grundlage für die Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse an der sicheren Bereitstellung unserer Webseite nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO.

Nutzung im Rahmen vertraglicher Leistungen

Falls Sie unsere Webseite oder unsere Kontaktmöglichkeiten zum Abschluss oder zu Anbahnung eines Vertragsverhältnisses nutzen, verarbeiten wir Ihre Bestandsdaten (z.B. Namen und Adressen sowie Kontaktdaten) und Vertragsdaten (z.B. in Anspruch genommene Leistungen) zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen. Die gesetzliche Grundlage zur Speicherung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO. Wir löschen Ihre Daten nach Ablauf der gesetzlichen Gewährleistungs- und vergleichbarer Pflichten.

Kontaktmöglichkeiten

Wenn Sie mit uns im Rahmen der angebotenen Kontaktmöglichkeiten in Kontakt treten, verarbeiten wir Ihre angegeben Daten zur Bearbeitung Ihrer Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Sofern die Speicherung Ihrer Anfrage nicht mehr erforderlich ist, werden wir diese löschen. Es gelten die gesetzlichen Fristen zur Archivierung.

Sie haben die Möglichkeit Kontakt per E-Mail sowie über das auf der Webseite angebotenen Kontaktformular aufzunehmen. Bitte beachte Sie, dass der Versand einer E-Mail grundsätzlich unverschlüsselt erfolgt. Eine E-Mail ist während der Übermittlung nicht vor der unbefugten Kenntnisnahme durch fremde Dritte geschützt. Die Übermittlung der Daten mittels Kontaktformular erfolgt über eine SSL-Verschlüsselung.

Cookies

Cookies sind kleine Dateien, die auf der Festplatte eines Besuchers abgelegt werden. Sie erlauben es, Informationen über einen bestimmten Zeitraum vorzuhalten. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Wir unterscheiden zwischen Cookies, die für die technischen Funktionen der Webseite zwingend erforderlich sind und solchen Cookies, die für die technische Funktion der Webseite nicht zwingend erforderlich sind.
Wir informieren Sie hier über Art und Umfang des Einsatzes von Cookies auf unseren Seiten:

Die Nutzung unserer Webseite ist generell ohne Cookies, die nicht technischen Zwecken dienen, möglich. Sie können also in Ihrem Browser die Nachverfolgbarkeit durch Cookies verhindern (Do-not-track, Tracking-Protection-List) bzw. das Speichern von Drittanbietercookies untersagen.
Bei der Löschung aller Cookies werden auch etwaige gesetzte Widerspruchscookies (Opt-Out-Cookies) gelöscht, sodass Sie etwaige erklärte Widersprüche erneut ausüben müssten.

Folgende Cookies sind zwingend für die Nutzung der Seite erforderlich: Session-Cookie: In einem Session-Cookie wird eine zufällig erzeugte eindeutige Identifikationsnummer abgelegt, eine sogenannte Session-ID.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notweniger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, es sei denn es wird in diesem Datenschutzhinweis auf unser berechtigtes Interesse nach ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verwiesen.

Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.
Den Einsatz von Cookies können Sie innerhalb Ihres Webbrowser oder mittels Installation eines entsprechenden Add-Ons verhindern. Bitte beachten Sie, dass Sie die Deaktivierung für jeden Browser separat durchführen müssen, falls Sie verschiedene Browser einsetzen.

Sie haben die Möglichkeit die Verwendung von Cookies vieler Firmen über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/ zu verwalten.

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern, Dritten und Übermittlungen in Drittländer

Sollten wir Dritten gegenüber Daten im Rahmen der Verarbeitung von Daten übermitteln, offenbaren, oder sonst Zugriff gewähren, so erfolgt dies ausschließlich auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis oder rechtlichen Verpflichtung, oder wenn Sie hierzu eingewilligt haben, oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Webhostern). Wenn wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines Auftragsverarbeitungsvertrages beauftragen, erfolgt dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Eine Verarbeitung in Drittländern – dies sind alle Länder außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) – erfolgt nur, wenn die Verarbeitung der Erfüllung unserer vorvertraglichen oder vertraglichen Pflichten dient und Sie Ihre Einwilligung zu der Verbreitung gegeben haben oder wir aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen die Verarbeitung in einem Drittland durchführen lassen dürfen. Es gelten hierbei die Regelungen der Art. 44 ff. Für die Verarbeitung in einem Drittland sind besondere Garantien notwendig. Hierzu zählt die offizielle Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. „Privacy Shield“ für die U.S.A).

Rechte der Betroffenen

Als Betroffener haben Sie nach Art. 15 DSGVO die Möglichkeit Auskunft darüber zu verlangen, ob betroffene Daten verarbeitet werden sowie Auskunft über die Daten selbst und die Möglichkeit eine Kopie der Daten zu erhalten.

Weiterhin haben Sie nach Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie können nach Art. 17 DSGVO die Löschung der betreffenden Daten und nach Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung der Daten verlangen.

Nach Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht die Bereitstellung der betreffenden Daten sowie die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

Weiterhin haben Sie nach Art. 77 DSGVO das Recht, Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Einwilligung zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO für die Zukunft widerrufen.

Widerspruchsrecht

Sie haben die Möglichkeit der Verarbeitung von Daten, die Sie betreffen, nach Art. 21 DSGVO jederzeit zu widersprechen.

Änderung der Datenschutzerklärung

An dieser Stelle haben Sie die Möglichkeit die gültige Version der Datenschutzerklärung einzusehen. Zukünftige Änderungen werden an dieser Stelle veröffentlicht.

Stand: Mai 2018